Montagearten eines Rauchmelders

Um einen Rauchmelder zu montieren gibt es die unterschiedlichsten Arten. In den meisten Fällen liegt bei dem Rauchmelder das Befestigungsmaterial im Päckchen bei. Oftmals sind das Schrauben und Dübel.

Um das ganze noch einfacher zu gestalten sind im Rauchmeldersockel die Löcher für die Schrauben schon vorgebohrt. Jedoch muss man in die Decke die Löcher zur Befestigung selber bohren. Nicht jeder möchte das, denn das hinterlässt fiese Blessuren, wenn man den Rauchmelder dann doch mal wieder abnehmen möchte oder man ihn an einer anderen Stelle besser findet.

Eine Lösung für diese Probleme wurde noch nicht entwickelt.

Jedoch gibt es eine Art der Montage die um einiges Bequemer ist, als Löcher in die Wand zu bohren. Man kannd den Rauchmelder zum Beispiel mit Klebepads oder Magnetolinks an der Decke befestigen.

Dazu wird auf dem Rauchmelder die eine Hälfte des Klebers oder des Magneten angebracht und die andere an der Decke. Mit einem Magnetolink bekommt man somit auch den Rauchmelder wieder ganz einfach herunter von der Decke. Jedoch hat auch diese Art seine Nachteile, denn das Teil das an der Decke klebt hinterlässt auch seine Spuren.

Darum sollte man sich scRauchmelder_Mindestschutz_gemaess_landesbauordnunghon am Anfang informieren, wo man denn überall einen Rauchmelder anbringen sollte und welche Regeln bei der Montage gelten.

 

Profilzylinder – das Herzstück der Tür

Auch hier kann man zwischen guten und schlechten Zylindern unterscheiden. Jeder Zylinder sollte ja auch ein klein bisschen Sicherheit mit sich bringen.

Man kann so einige Fehler beim Zylinderkauf begehen. Der erste ist schonmal wenn man das Maß falsch ausgemessen hat un der Profilzylinder zu weit aus der Tür heraussteht. Das ist eine besonders gute Angriffsfläche für Einbrecher.

Hier eine kurze Beschreibung wie das ganze funktioniert:zylinder-vermessen-grafik

Man sollte immer von der Mitte aus gehen. In diesem Falle heißt das, man misst immer von der Bohrung für die Zylinderschraube an. Man geht dann einmal in Richtung a und einmal in Richtung b. Man erhält zwei Werte und diese stellen das richtige Maß für Ihren Zylinder dar. Ein Zylinder sollte nicht mehr als 3 mm hervostehen, ansonsten kann es sein, dass er nicht seinen vollen Schutz zeigen kann.

Hat man dann mal die richtige Länge muss man sich aus einer großen Vielzahl von Angeboten entscheiden. Es gibt Zylinder die mit einer Sicherungskarte zusätzlich gesichert sind. Eine Sicherungskarte schützt davor, dass ein Schlüssel ungewollt kopiert werden kann. Nur durch Vorlage dieser Karte kann das passieren.

Eine weitere Funktion ist die Not- und Gefahrenfunktion. Sie bezweckt, dass man die Tür mit dem Zylinder auf- und zusperren kann, wenn schon ein Schlüssel auf der anderen Seite drinnen steckt. Das kann oftmals sehr praktisch sein.

Ein Anbohrschutz sorgt dafür, dass man mit einem Bohrer nicht den Zylinder beschädigen kann. Das ist eine häufige Methode um sich Zutritt zu verschaffen. Dazu gehört auch der Ziehschutz, dieser verhindert, dass der Profilzylinde rmit Gewalt aus der Tür gezogen werden kann. Dies ist oftmals der Fall, wenn der Zylinder die falsche Länge hat.

Der Panzerriegel

Wie schon 24-9481_ABUS_Panzerriegelschloss_PR_2600_Milieuim Letzten Beitrag gesagt, ist der Panzerriegel der “große Bruder” des Tür-Zusatzschlosses. Dieser Riegel wird innen vor der Tür montiert. Er liegt quer, eher unterhalb und verankert sich beim absperren mit der Wand oder den sogenannten Schließkästen.

So ein Panzerriegel kann 1 Tonne Druck aushalten, das ist aber von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.

Man kann ihn in vielen Farben und Varianten kaufen. Auf seinem Gebiet gehört er zu den sichersten Sicherungsmaßnahmen.

Der Panzerriegel kann je nach Modell von außen sichtbar sein oder eben nicht. Hat man einen Panzerriegel den man von außen sieht, wird dieser meistens mit einem Zylinder bedient. Das führt dazu, dass man den Riegel auch von außen aus- und absperren kann.

Um soeinen Panzerriegel zu montieren muss man erstmal ein Loch durch seine Tür bohren. Nicht jeder traut sich das. Dazu muss man auch erstmal eine Lochsäge haben oder sich extra eine kaufen.

Jedoch gibt es auch Modelle die man nur von innen und mit einem Druckknopf bedienen kann. Der PR 1400 von Abus gehört zum Beispiel zu diesen Artikeln.

Nicht jeder Panzerriegel ist für jede Tür geeignet, da jeder auf eine andere Türbreite und Türblattstärke angepasst ist. Manchmal kann man sich auch Zusatzmaterial zulegen um den Panzerriegel passend zu seiner Türe zu machen.

Tür-Zusatzschlösser

Ein Tür-Zusatzschloss ist die kleinere Variante des Panzerriegels. Es ist dazu da die Türe abzusichern. Das Schloss wir meistens in der oberen Hälte der Tür angebracht und ist in den meisten Fällen von innen genauso wie außen sehbar und abschließbar.

So ein Tür-Zusatzschloss ist in vielen Farben und Varianten erhältlich. Auch verschiedene Formen oder Absperrarten sind möglich. Manche kann man nur von außen mit einem Schlüssel bedienen und innen mit einer Art Drehknopf, der auch nach belieben aussehen kann.

Wie sicher so ein Zusatzschloss ist hängt natürlich nciht nur von dem Schloss allein ab, sondern auch wo und wie es montiert wurde.

Es ist wichtig das das Tür-Zusatzschloss eine gute Grundlage hat und das ist nunmal die Türe. Je dicker die Tür umso sicherer ist sie von vornherein. Dann kann man sicher sein es ist effektiv sich so ein kleines Schloss zuzulegen.24-8915_ABUS_Tuer_Zusatzschloss_7035_Milieu

Es kann einen Druckwiderstand bis zu einer Tonne aushalten, das ist jedoch von Hersteller und Art des Schlosses und natürlich wie gut es montiert wurde unterschiedlich.

Zusatätzlich gibt es Zusatzschlösser die nicht nur auf- und abgesperrt werden können sondern  auch welche die einen sogennanten Sperrbügel besitzen. Man nennt diese Tür-Zusatzschloss mit Sperrbügel. Dieser verhindert das ungewollte auf machen von Türen. Wenn sich jemand unsicher ist kann man sich zu diesem kleinen teil auch noch eine Türaushebesicherung zulegen.

Rauchmelder in der Küche

Alle Rauchmelder können in allen Wohnräumen eingesetzt werden doch was ist mit der Küche?

Die Küche ist in den meisten Fällen der Ort an dem am häufigsten die Gefahr besteht das ein Feuer ausbrechen könnte. Vorallem durch die Küchenherde. Die Küche ist eher ein schwieriges Thema wenn es um Rauchmelder geht denn durch Wasserdampf oder einfach nur durch Kochen kann es schon zu Fehlalarmen kommen.

Viele denken ein Rauchmelder geht bei einfachen Wasserdampf nicht an aber das ist falsch denn in den Geräten ist ein Sensor eingebaut der eine Trübung in der Luft feststellt und dann Alarm schlägt.

Als Alternative für einen normalen Rauchmelder gibt es für die Küche einen Thermischen Melder der auf Temperaturveränderungen in seiner Umgebung reagiert und erst dann Alarm schlägt wenn es zu heiß ist oder einen Kohlenmonoxidmelder der Signal gibt wenn die Kohlenmonoxid-Konzentration in der Luft ansteigt und das tut es bei einem Brand. Leider kosten diese zwei Alternativen zum normalen Rauchmelder doch schon etwas mehr.

Doch immer mehr Firmen entwickeln neue Rauchmelder die laut ihrer Aussage auch Küchentauglich sind. So zum Beispiel der neue Rauchmelder von Hekatron Genius H sollte keine großen Probleme in der Küche haben und ist zugleich supermodern.

Jeder sollte selbst entscheiden ob er in der Küche oder auch im Bad einen Rauchmelder aufhängen sollte doch wie schon gesagt kommt es häufig vor das ein Brand in der Küche entsteht und dadurch wäre es sicherer mal etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

MyLock Vorhängeschloss

Das MyLock Vorhängeschloss von Abus ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich zum Beispiel in Blau, Gelb, Rot oder auch Schwarz.

Es besteht aus einem sehr leichten und zugleich massiven Aluminium. Die Innenteile sind aus einem rostfreien Material gebaut.

Durch die ausgefallenen Farben ist das Schloss besonders als ein sogenanntes “Liebesschloss” als Liebesbeweis an Brücken über einem Fluss, wo man den Schlüssel zusammen ins Wasser wirft um die ewige Liebe zu symbolisieren, oder für eigene Anwenndung an Schränken, Kellerverschlägen, Spinden, Garten Häuser, Schuppen, Schatztruhen, Gartentoren mit Verbindung von Ketten und so weiter. Man kann das MyLock Vorhängeschloss je nach Wunsch bemalen oder beschreiben und damit hat es einen persönlichen Touch und einen einfachen und hohen Wiedererkennungswert. Diese MyLock Schlösser sind besonders gut für den Gebrauch im Freien, da sie sehr Widerstandsfähig gegen alle Witterungen wie zum Beispiel Regen, Schnee, Kälte da sie wie schon oben genannt nicht rosten können.

Eine besondere Nano-Protect Beschichtung am Spezialbügel aus Stahl sorgt ebenfalls für einen sehr hohen Korrisionsschutz gegen Witterungskräfte.

Das Schloss ist durch ein parazentrisches Schlüssel Profil erhöt von Manipulation geschützt.

schloss

a =  43 millimeter

b =  22 millimeter

c =  23 millimeter

d =  6,5 millimeter

e =  18 millimeter

f = 62 millimeter

Sicherheitsstufe = 5

Sicher leben Zuhause

In den letzten Jahres kam es vermehrt zu Einbrüchen in Deutschland.
Unser Blog setzt sich genau mit diesem Thema auseinander.

Hier werdet Ihr in Zukunft einige Tipps finden wie Ihr euer Haus/Wohnung absichern könnt.
Wir hoffen das wir einigen Leuten helfen können Ihre eigenen 4 Wände etwas sicherer zu machen. Und freuen uns schon auf eure Kommentare.

Die Aufklärungsrate bei Einbrüchen in Wohnungen ist sehr schlecht und scheint weiter zu sinken.
Die meisten Einbrüche gab es 2013 in Bremen daraufhin folgt Hamburg.

Sparen Sie nicht an der Sicherheit für Ihr Zuhause und rüsten Sie Tür und Fenstersicherungen.
Für Türen gibt es z. B. einen Panzerriegel und für Fenster eine Menge Zusatzsicherungen.

Und wenn Sie schon dabei sind Ihr Haus abzusichern schadet es auch nichts direkt die Rauchmelder nachzurüsten, diese sind in einigen Bundesländern schon Pflicht!

Falls Sie diese nicht nachrüsten Riskieren Sie, bei einem Brand Ihr Leben und das Ihrer Familie.
In Bundesländern wo Rauchmelder Pflicht sind ist es u. a. möglich, dass bei einem Brandfall die Branschutzversicherung nicht mehr greift sofern Sie keine Rauchmelder installiert haben.

Zahlreiche Infos diesbezüglich werden Sie schon bald auf diesem Blog finden.
Wir wünschen viel Spaß beim lesen.

Auf ein sicheres Zuhause und hoffentlich bleiben Ihnen Einbrüche erspart.

Viele Grüße